THE AUTHORITY IN BIM
buildingSMART DNGB

BIM

BIM – Allgemein

BIM, auch Building Information Modeling oder Gebäudedatenmodellierung, ist eine innovative Verfahrensweise zur Zusammenarbeit aller am Planungs- und Bauprozess Beteiligten. Die auf einem 3D-Modell basierende Arbeitsweise bietet uns Architekten und Ingenieuren die Möglichkeit für eine effiziente Planung, Errichtung und Verwaltung von Gebäuden und Infrastruktur. Im Gegensatz zur zweidimensionalen CAD-Konstruktion werden Bauteile spezifisch modelliert und mit individuellen Parametern versehen. Die Anwendung der BIM-Methode stellt den zukünftigen Standard für die Planung und Errichtung von Gebäudekomplexen dar.

Die Notwendigkeit der Einführung dieses Prozesses haben wir frühzeitig erkannt und durch gezielte Investitionen in Technik und Ausbildung Voraussetzungen geschaffen, um auch in Zukunft wettbewerbsfähig zu sein.

Das gemeinsame Realisieren von Projekten mit Auftraggebern, die den Vorteil des BIM-Prinzips bereits vor mehreren Jahren erkannt haben, bringt uns auf diesem Weg stetig voran.

Durch eine realitätsnahe Modellierung und die in unserem Haus praktizierte enge Zusammenarbeit zwischen den Fachbereichen Hoch- und Tiefbau wird eine hohe Planungsqualität erreicht. Unser eigenes BIM-Team treibt die Weiterentwicklung des Prozesses permanent und aktiv voran.

Das BIM-Handbuch

Für die interne Einführung der BIM-konformen Arbeitsweise und Qualitätssicherung des Prozesses gibt unser Handbuch einen Überblick über zu nutzende Vorgaben, klärt Zuständigkeiten und legt Empfehlungen zu Datenformaten fest. Mit dem Handbuch werden interne Abläufe optimiert, es erfolgt eine ständige Aktualisierung.

Tiefbau

Als Werkzeuge zur Modellierung von Bauvorhaben dient uns die von Autodesk entwickelte Software REVIT® und CIVIL 3D®. Durch Eigeninitiative und Innovation erweitern wir die Inhalte dieser stetig. Dafür verwenden wir eigens erstellte Bauteile (sog. Familien) und adaptieren Planungswerkzeuge aus anderen Fachbereichen. Somit optimieren wir unseren Planungsprozess fortwährend, um den eigenen Anforderungen an den Arbeitsprozess und den wachsenden Bedürfnissen unserer Kunden gerecht zu werden. Zeit- und leistungsgerechte Mengenermittlungen innerhalb der Planungsphase sind daher ebenso unkompliziert möglich wie die kurzfristige Visualisierung des Planungsfortschritts in 3D.

Hochbau

Unser Hauptaugenmerk liegt im Fachbereich Hochbau auf der Kombination zwischen einer möglichst realitätsnahen Modellierung unserer Bauvorhaben und einer Datenhaltung in REVIT®. Informationen wie Kennwerte, Mengen und bauphysikalische Anforderungen werden direkt einem Bauteil zugeordnet und hinterlegt.

Zu diesem Zweck gibt es im Fachbereich Hochbau eine umfassende Bibliothek an eigens erstellten, parametrisierten Bauteilen und Tools zur fehlerfreien Verarbeitung von Informationen und Daten. Zur Optimierung unseres Planungsprozesses und Informationsverwaltung kann verschiedene Software bidirektional miteinander verknüpft werden, zum Beispiel REVIT® und Excel. Neben einer 3D Visualisierung werden alle Pläne und Listen aus unserem Bauwerksmodell direkt abgeleitet. Es entsteht ein ganzheitlicher und jederzeit aktueller Planstand.

Schnittstellen

Die Fachbereiche Hoch- und Tiefbau arbeiten über einen „little closed BIM Prozess“ in der gleichen Software hausintern direkt zusammen. Informationsverluste bei Übertragung werden vermieden. Aus unseren BIM-Modellen können Mengen und Materialien automatisiert ermittelt werden. Über die Ausschreibungssoftware iTWO lassen sich Qualitäten, Einheitspreise und Leistungstexte zuweisen. Es entsteht eine stets aktuelle Kosten- und Leistungsübersicht, die im Verlauf des Projektes fortgeschrieben und aktualisiert wird.

Der Austausch unserer Planungsdokumente aus den Fachbereichen Hoch- und Tiefbau erfolgt vermehrt im dreidimensionalen IFC-Format. Eine konventionelle Übergabe mittels DWG und PDF Standard ist möglich. Die Zusammenarbeit zwischen externen Fachbereichen wie Tragwerksplanung und Haustechnik erfolgt weitestgehend über IFC-Modelle in einem „big open BIM Prozess“.

Dynamo

Die Open-Source Software Dynamo ist ein Tool zur visuellen Programmierung in Verbindung mit Autodesk® REVIT®.

Mithilfe von Dynamo lassen sich komplizierte Geometrien erzeugen, Berechnungen durchführen und zeitaufwendige Arbeitsabläufe automatisieren.

Dynamo bietet nahezu uneingeschränkten Zugriff auf alle Funktionen, Informationen und Daten von REVIT®. Es ermöglicht eine Zusammenführung verschiedener Bauteilkategorien und deren Informationen. Dynamo lässt uns den BIM-Gedanken auch außerhalb von REVIT® weiterführen und bietet vielseitige Möglichkeiten, Informationen und Daten aus dem BIM-Prozess optimal zu verarbeiten.

Schnell – Genau – Vielseitig

Unser vielfältiges Portfolio an modernen Vermessungslösungen ermöglicht die bedarfsgerechte Bestandsaufnahme von Gebäuden, technischen Anlagen und Grundstücken. Die Ergebnisse bilden die Grundlage zur präzisen Planung und Umsetzung Ihrer Projekte.

UAV Photogrammetrie

Die ideale Möglichkeit der Vermessung aus der Luft bietet die Photogrammetrie. Hierbei werden Fotoaufnahmen unserer Hochleistungsdrohne für Vermessungsaufgaben mittels spezieller Software zu einem verzerrungsfreien, maßstabsgerechten und positionsgenauen 3D-Modell verarbeitet. Schwer zugängliche Areale (bspw. Dachlandschaften) werden gefahrlos erfasst.

GNSS Vermessung

Der hochpräzise GNSS-Rover ermöglicht die Bestimmung der Antennenposition im globalen Koordinatensystem auf den Zentimeter genau. So können sowohl Gebäude als auch Gelände aufgenommen, dokumentiert und abgesteckt werden.

Tachymetrie

Die vollrobotische Totalstation erlaubt es, Geländevermessung auf höchstem Niveau zu betreiben und auch Innenräume im Koordinatensystem zu verorten. Die Tachymetrie bietet in Kombination mit GNSS-Rover und Photogrammetrie vielfältige Einsatzmöglichkeiten.

Laserscanning

Für ein hochgenaues und verformungsgerechtes Aufmaß von Bestandsobjekten ist der Einsatz eines 3D-Laserscanners erforderlich. Die Abtastung der Raumgeometrie erfolgt mittels Laserstrahlen. Unter Einsatz dieser Technologie ist es möglich, ein effizientes und detailgetreues Abbild der Realität zu erzeugen, in eine komplexe Punktwolke zu überführen und anschließend in ein BIM-Modell zu übertragen.

Die Laserscanning-Methode bietet weiterhin die Möglichkeit, Objekte in einem virtuellen Rundgang erlebbar zu machen. Durch unsere Expertise und Erfahrung bieten wir einen reibungslosen Prozess von der Bestandserfassung über die BIM-gerechte Planung bis hin zur Ausführung Ihrer Projekte.